DE
DE

So geht Farbsicherheit

Sinvoll für Verbraucher!

COLOR JACK greift auf ein bewährtes Prinzip des Farbvergleichs zurück, hat dieses jedoch neu interpretiert und auf Verbraucher zugeschnitten. Diese können nun Farben genau bestimmen und Produkten zuordnen.


Probleme und Lösungen

Es gibt extrem viele Farben (ca. 17 Mio.) und bisher kein einheitliches Vereinfachungs-System für Verbraucher.

Wir haben einen Weg gefunden, die Farben gleichabständig zu berechnen und logisch zu organisieren.

Gleiche Farben auf digitalen oder gedruckten Fotos/Medien sehen auf jedem Bildschirm anders aus. Medien (online & offline) können in Produktbeschreibungen, Anzeigen, Berichten oder Blogs Farben zwar beschreiben, aber nicht genau definieren bzw. für Endverbrauchern nachvollziehbar „übersetzen“.

Wir können jedes Produkt eindeutig farblich identifizieren, unabhängig vom transportierenden Medium. Das bedeutet größtmögliche Farbsicherheit und endlich Eindeutigkeit in Sachen Farbe.

Gleiche Farben werden oft anders benannt („navy-blue“ heißt bei einem anderen Hersteller „dunkelblau“). => Kein Vergleich möglich.

Wir übersetzen jede Farbbezeichnung in einen kurzen, zweistelligen Code, mit dem jeder Nutzer perfekt arbeiten kann.

Verbraucher können Farben online oder im stationären Handel schwer einschätzen. Auch können sie nicht gut nach farblichen Produkten suchen.

Wir eliminieren unterschiedliche Farbwahrnehmungen. Das macht u. a. eine gezielte Suche nach Farben von Produkten möglich.

Bestehende Farbsysteme sind auf Profis (Grafiker, Drucker, Handwerker, …) zugeschnitten und nicht bzw. nur schwer miteinander vergleichbar. Auch funktionieren sie hauptsächlich in einem geschlossenen System, da deren Farben „geschützt“ sind.

Durch unser Konzept ist eine unabhängige farbliche Vergleichbarkeit und offene Kommunikation aller Nutzer sowie aller Farbsysteme möglich. Wir verbinden Verbraucher, Hersteller, Handel und Medien.

Bestehende Farbfächer bzw. Farbkarten sind unflexibel, zu groß, beinhalten zu viele Farben und sind sehr teuer ODER sie beinhalten zu wenige oder zu spezielle Farben. Zudem sind sie meist nur Farbkataloge, willkürlich angesammelt oder mäßig systematisiert.

Unser Farfächer ist kompakt, günstig bzw. kostenlos, flexibel und liefert eine passende Auswahl von 1.022 Farben inkl. sogenannter „Trendfarben“. Zudem haben wir weitere kostenlose digitale Tools entwickelt.

Verbraucher müssen in Onlineshops oft Produkte nach Hause bestellen, um die echte Farbe sehen zu können. Daraus folgen meist Umtäusche und Rücksendungen.

Mit unserem System gibt es so gut wie keinen Umtausch mehr wegen Farbunsicherheit, da die Farbe bereits vor dem Kauf bestimmt werden kann.

Verbraucher können Farben nicht eindeutig bestimmen und sich auch nicht merken, um passende Produkte online oder offline zu kaufen.

Mit unseren gedruckten und digitalen Tools kann jeder Farben vergleichen, bestimmen und „speichern“, um später passende Produkte zu finden.


Vorgehensweise zur Nutzung unseres Systems:

Auswahl der Tools

für den gewünschten Bereich

Bestellung der Tools

über unsere Partner oder unseren Shop (in Kürze verfügbar)

Einsatz der Tools

online, offline, geschäftlich, privat


Zurück zu Details
Details für Firmen